Ayurveda Community

Ayurveda - die Wissenschaft vom gesunden Leben

Hari Om, liebe Ayurveda-Experten,

ich verschenke zur Zeit gern Ayurveda-Kochbücher. Dann werde ich häufig gefragt: Wie ist denn nun gutes Ayurveda-Öl? Woran erkennt man, dass es gut ist?

Da ich auch weitgehend Ayurveda-Neuling bin, stelle ich die Frage hier zur Diskussion. - Und, wenn wir schon bei Ölen sind, auch dies: Ist bei Massageölen auch Besonderes zu beachten? Und mischt man sich die hier auch selbst wie in Indien?

Danke für's Mitmachen!
Om Shanti Om

Seitenaufrufe: 513

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Devaki Erika-Ha,
ich finde besonders die Öle von Santulan Ayurveda in Münchengut. Sie wurden alle 100 Stunden lang gekocht und dringen besonders leicht in die Haut ein. Schau mal auf ihre Internetseite. Für die Rückemassage gibt es ein spezielles Öl, genauso wie für die Ganzkörpermassage.
Liebe Grüße
Julia

Vielen Dank, liebe Julia,

für die Tipps, ich schau gleich mal auf die Seite.
Einen schönen Sonnentag für Dich!

Om Shanti Om
liebe Grüße, Devaki
Das ist ja prima - diese Produkte kann ich ganz bei mir in der Nähe kaufen.

Für alle Hamburger: Eppendorfer Weg 213, Golden Temple (Tempel?).

Nochmals danke, Julia
Om Om Om
Hallo Erika, mir ist beim Kurs von Siri Simran in Hamburg Mandelöl als Massageöl emfpohlen worden. Das kann man nach Belieben mit einem (biologischen) Aromaöl etwas verschönern.
Es sind jedoch auch andere reine Öle möglich. Ich meine: Was man essen kann, kann man auch getrost äußerlich andwenden.

Ein gutes Oliven Öl beziehe ich aus dem Plus Markt. Auf der Flasche steht: Kloster Toplu. Es duftet schön und ist mein Liebliglings-Olivenöl. Damit mache ich auch gerne Fußmassagen. Einen Tropfen RosmarinÖl setze ich manchmal hinzu.

Om shanti Eduard
OM OM OM Eduard,

Mandelöl kann ich nur empfehlen. Ich lernte es auf den Kanarischen Inseln kennen. Dort gibts das in der Apotheke (pharmacia): Aceite de almendras dulces, un litro para site euros!

Ich verwendes das Mandelöl für Körpermassage und für Ölziehen. Es ist sehr angenehm, zieht schnell in die Haut ein und fettet kaum.

Weiterhin kenne ich ein sehr gutes Öl aus unserem eigenen Lande: Rapskernöl. Ein gutes Produkt für viele Verwendungsmöglichkeiten.

Om namah shivaya


Klaus

Danke @ Klaus.

om om om

Ein Speiseöl, das immer wieder empfohlen wird wegen freien Radikalen ist Leinöl.

Ich habe mich an den Geschmack gewöhnt und finde ihn nun angenehm, nussig.

Ein Esslöffel auf frischen Reis und schon schmeckt der Reis phantastisch.

Aus Wikipedia:

Unter den natürlichen Quellen der essentiellen α-Linolensäure gehört Leinöl zu den wenigen, in denen der Anteil der Omega-3-Fettsäuren den der Omega-6-Fettsäuren übersteigt

was auch immer das heissen mag.

Es gibt massig Seiten im WWW über Leinöl auf denen es über den grünen Klee gelobt wird.

shanti - Ravidas

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen