Ayurveda Community

Ayurveda - die Wissenschaft vom gesunden Leben

 

Und wie lange kann man es eigentlich aufbewahren? Bis drei Tage? Oder leidet dieses sensible Wasser, wenn es länger steht?

 

Wer kennt sich gut aus damit?

 

Ich bewahre es in einer metallenen Thermoskanne auf (haben Thermoskannen inwändig alle das gleiche Material?).

 

Danke schon jetzt für jede Auskunft!!

 

Om Shanti,

Devaki Erika-Ha

 

 

Seitenaufrufe: 772

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Om Liebe Devaki,

um so länger das Wasser steht um so mehr verliert das Wasser seine lebendig. Am wertvollsten ist das Wasser gleich nach den 10-15 Min. köcheln. Durch den langen Kochprozess wird die Clusterstruktur des Wassers aufgebrochen, das Wasser ist jetzt in seiner Struktur sehr fein und neutral, und kann bei seiner Reise durch den Körper Giftstoffe und Schlacken mitnehmen, und das Wasser ist durch das sprudeln beim Kochvorgang sehr lebendig geworden. Wenn man das Wasser anschl. gleich abfüllt in eine Thermoskanne dann kann man den ganzen Tag über das Ayurveda-Wasser alle 1/2 Std. trinken. Für den nächsten Tag würde ich neues Wasser kochen.
Ich persönlich mag die Metall-Thermokannen nicht so gerne, ich habe eine aus Kunstoff die innwändig aus Glas ist.

Liebe Grüße
Ich wünsche dir für das neue Jahr 2011 Gesundheit, Erfüllung und viel Segen...
Rafaela

Hari Om, liebe Rafaela,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort, die ich erst jetzt sehe, für deine Schilderungen und Ratschläge, die ich restlos annehmen kann! - Sie decken sich mit meinen eigenen, mittlerweile gemachten Erfahrungen. Allein die Alu-Thermoskanne - sie gibt mir beim Ansehen schon einen Aluminiumgeschmack in den Mund,
und wenn dann das Wasser auch noch länger darin steht, ist wohl alles Gute aus dem Wasser aufgebraucht oder umgekippt. - Schön, wie du von der Lebendigkeit des sprudelnden Wassers schreibst, dann kann man sich bildlich vorstellen, wie das Wasser ganz fein gequirlt wird. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass das Ay-wasser durch diese Feinheit weit besser 'verdaulich' sei, man hat das gemessen, also die 'Verdauungszeiten' (Ausscheidungszeiten), und zu dieser Aussage passt ja auch, dass man sich gut vorstellen kann, dass es sehr schnell bis in jede Zelle des Körpers vorschießen kann.

Vielen vielen Dank auch für deine lieben Wünsche für dieses Jahr 2011, sie wirken auch heute noch, vielleicht sogar besser :-))) jetzt nach Ostern, dem Auferstehungsfest, da bekommen sie sogar noch eine Extra-Bedeutung . . . !!

Viele liebe Wünsche für dich, Rafaela, für deine Gesundheit und auch für deine lebendige Spiritualität, mit der du die Menschen in deiner Umgebung so reichlich beschenkst! Danke!

Om Namo Narayanaya
Devaki
Am besten ist sicherlich, das Wasser nur einen Tag lang in einer guten Thermosflasche aufzubewahren. Also z.B. morgens das Wasser zubereiten, und dann den ganzen Tag in kleinen Schritten trinken.
Es ist auch möglich, das Ayurveda Wasser am Vorabend zuzubereiten. Bis 24 Stunden kannst du es verwenden.

RSS

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen