Ayurveda Community

Ayurveda - die Wissenschaft vom gesunden Leben

Mitglieder

Mehr zum Thema Ayurveda

Ayurveda Wissen :

Ayurveda hautnah erfahren:

  • Ayurveda Massage: Beschreibung der verschiedenen Ayurveda Massagen mit ihren Wirkungen; mit Video-Vorführungen
  • Ayurveda Wellness: Ayurveda in der Ayurveda Oase von Yoga Vidya Bad Meinberg, Europas größtem Yoga und Ayurveda Zentrum
  • Ayurveda Kuren: Mehrtägige Ayurveda Kuren, von Wellness-Kur bis tiefgreifender Panchakarma unter kompetenter Anleitung
  • Ayurveda Seminare: Der beste Weg, mehr über Ayurveda zu erfahren und Ayurveda in sein eigenes Leben integrieren zu können. Kompetente Seminarleiter in Ayurveda Ambiente, günstige Preise
  • Ayurveda Therapie: Wie Ayurveda auch zur Heilung beitragen kann
  • Ayurveda Ausbildung: Von kurze Intensiv-Ausbildung in einem Ayurveda Spezialgebiet bis zur mehrjährigen berufsbegleitenden Ayurveda Therapeuten Ausbildung und zur vierjährigen Vollzeit-Ayurveda Acharya Ausbildung
  • Ayurveda Weiterbildungen: Wenn du eine Ayurveda Grundausbildung hast, erfährst du hier über viele Möglichkeiten, dich weiterzubilden. Erweitere deine Kompetenzen!

 

Ayurveda Blog

Rezept: mediterraner Linsensalat

Im Sommer sind leicht verdauliche Speisen wichtig. Aber lecker und vollwertig sollen sie natürlich auch sein. So lassen sich ganz wunderbar verschiedene Komponenten, die wir sonst warm essen, auch abgekühlt zu einem Salat mischen. Zum Beispiel Linsen und Nudeln – zusammen mit frischem Gemüse und einem leckeren Dressing. Die perfekte Mahlzeit, auch zum Mitnehmen.

Zutaten für 2 Personen

  • 200g Berglinsen (oder andere festkochende Linsen)
  • 100g Hörnchen-Nudeln
  • 15 schwarze Oliven
  • 5 Cocktailtomaten oder getrocknete Tomaten vorher eingelegt
  • 1/4 Salatgurke oder 1/2 kleine Zucchini (gedünstet)
  • eine Hand voll Basilikum oder Petersilie, am besten frisch
  • Fürs Dressing: Pflanzenöl, Zitronensaft, etwas Orangensaft, Pfeffer, Salz,

Der Beitrag Rezept: mediterraner Linsensalat erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Brahmacharya – Sich selbst kennen

Das Wort Brahmacharya setzt sich aus den Teilen Brahma und Charya zusammen. Brahma bedeutet das Absolute, Ewige, Wissen, der höchste mit der Schöpfung verbundene Gott. Charya bedeutet „folgen“ oder „Routine“. Brahmacarya kann demnach als eine Aktivität betrachtet werden, eine bestimmte Art sich zu verhalten, eine tugendhafte Lebensweise.

Es gibt dazu ein Zitat aus der Vedanta Philosophie: „Brahma Satyam Jagat Mithya“. Dies bedeutet, dass die einzige Wahrheit, die ultimative Realität, Brahma ist. Alles andere ist falsch. Die exakte Bedeutung dessen ist schwer mit Worten zu beschreiben, da es nur durch Verstehen und Fühlen begriffen werden kann.

Zum Beispiel erscheint, was

Der Beitrag Brahmacharya – Sich selbst kennen erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Unverträgliche Nahrungsmittelkombinationen im Ayurveda

Im Ayurveda spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle. Einerseits zur Behandlung von Krankheiten, andererseits als Prävention und zur Nährung und Reinigung des Körpers. Auch Gewürze und Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil der ayurvedischen Küche und Gesunderhaltung. Wie in vielen Ernährungsformen, gibt es auch hier bestimmte Regeln, die zu beachten sind.

 

Ayurveda und Ernährung

Eine leichte verdauliche und verträgliche Nahrung ist das Ziel. Wenn Speisen zu schwer oder nicht verträglich sind, können diese nicht richtig verdaut werden und es entstehen Stoffwechselschlacken. Diese werden als Ama bezeichnet. Ama sind toxische Substanzen und zählen zu den drei Hauptverursacher von Krankheiten. Die zwei

Der Beitrag Unverträgliche Nahrungsmittelkombinationen im Ayurveda erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Energie-Chakra Meditation – mp3 Audio Anleitung

20 Minuten Meditation, um Zugang zu finden zu deinen inneren Kräften.

Du verbindest in dieser Meditation Atmung, Bewusstseinslenkung auf die Chakras und Mantra. Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya,  zitiert dabei Verse aus dem dritten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. So bekommst du einen tiefen Zugang zu dem, was in dir angelegt ist.

Der Beitrag Energie-Chakra Meditation – mp3 Audio Anleitung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Sodhana Chikita: Eine ayurvedische Kur für die Gesundheit

Ein ayurvedisches Heilprinzip hängt von zwei Säulen ab, die als Shodhana und Shamana bekannt sind. Shodhana bedeutet wörtlich Reinigung und Shamana bedeutet Linderung. Laut Charaka ist Shodhana wichtiger als Shamana. Es wird in diesem Shloka von Charaka wie folgt beschrieben:

Dosha Kadachit Kupyanti Jita Langhan Pachane,

Ye Tu Samshodhana Shudha, Na Tesham Punarudbhavah

Beeinträchtigtes/verdorbenes Dosha kann durch Langhana (Reduktionsverfahren) und Pachana (Verdauungsverfahren für Ama) ausgeglichen werden. Wenn jedoch jemand durch Samshodhana (Reinigungsverfahren) geheilt wird, kommt es nicht zu einem erneuten Auftreten. Es sollte hier verstanden werden, dass man für einen viel längeren Zeitraum gesund bleiben wird.

Die Hauptakteure des Ayurveda

Der Beitrag Sodhana Chikita: Eine ayurvedische Kur für die Gesundheit erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Neueste Aktivitäten

Video gepostet von Ayurveda Oase Bad Meinberg

Rama Talkt: Die Grundlagen des Ayurveda mit Janavallabha Das

Janavallabha Das, der großartige Ayurveda-Fachmann spricht über die Grundlagen des Ayurveda bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Für mehr Information über Yoga Vidya...
gestern
Video gepostet von Ayurveda Oase Bad Meinberg

Rama Talkt: Die Drei Gunas im Ayurveda erklärt von Janavallabha Das

Janavallabha Das, der großartige Ayurveda-Fachmann spricht über die drei Gunas (Sattva, Rajas und Tamas) im Ayurveda bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Für mehr In...
Juni 29
Diskussion gepostet von Doreen

Frühstück vor Sport

Hallo,ich bin neu hier im Forum und auch mit Ayurveda und erbitte gleich einen Tipp von Euch! :-)Laut Ayurveda-Heilpraktikerin bin ich Vata-Pitta-Typ, soll also frühstücken - was mir sehr schwer fällt, da ich bisher nie gefrühstückt habe! Allerdings…Mehr
Juni 26
Doreen ist nun Mitglied im Ayurveda Community !

Namasté Doreen !

Juni 24

Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Ayurveda, die Wissenschaft vom Gesunden Leben

Ayurveda, "die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben" ist das älteste, überlieferte Gesundheitssystem. Es blickt auf eine über 5000-jährige Tradition zurück und hat seine Wurzeln in den Veden, den ältesten indischen Schriften.

Ayurvedische Essenzen Kopfmassage Gewürze

Ayurveda ist ein System der Vorbeugung und Heilung. Es zeigt uns, wie wir unsere Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten können. Ayurveda sieht den Menschen als Einheit von Körper und Geist und berücksichtigt die Wechselwirkung des ganzen Organismus in Beziehung zur Natur und Umwelt.

Eine zentrale Rolle spielt dabei die Lehre von den drei Bioenergien (Doshas). Die Konstitutionstypen Vata, Pitta und Kapha bezeichnen die Summe aller angeborenen Eigenschaften und Anlagen. In jedem Menschen wirkt eine bestimmte Zusammensetzung der Doshas, die seine körperlichen Eigenarten, sein Aussehen und seine persönlichen Neigungen und Abneigungen prägt. Sie regeln als die verborgenen Kräfte des Lebens alle biologischen, psychologischen und physiologischen Funktionen des Körpers und des menschlichen Bewusstseins.
Ist ihr Gleichgewicht gestört, so ist das Anfangsstadium einer Krankheit erreicht. Ayurveda ist die Wissenschaft, dieses Gleichgewicht auf körperlicher und seelischer Ebene aufrecht zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Mittel dazu sind:

  • eine fundierte Ernährungslehre, abgestimmt auf die individuelle Konstitution
  • eine sehr kenntnisreiche Pflanzenheilkunde mit über 3000 verschiedenen Pflanzen und Kräutern
  • Reinigungstechniken (Panchakarma)
  • Ölmassagen
  • spirituelle Yoga- und Meditationspraxis.
 
 
 

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen