Ayurveda Community

Ayurveda - die Wissenschaft vom gesunden Leben

Hllo!

Wer von Euch benutzt ihn und wie genau.Ich habe nun einen aus Edelstahl und wusste heute nicht wann ich ihn anwenden soll. Ich esse immer erst Frühstück und putze mir danach die Zähne (macht mehr Sinn;o)

Habe es mal mit einem Löffel versucht aber das war nicht so effektiv wie der Schaber.

Seitenaufrufe: 2701

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Kira,

mit dem Zungenschaber soll man sich ja nach dem Zähneputzen die Zunge reinigen. Zumindest steht das in vielen Büchern. Ich persönlich reinige die Zunge jedoch vor dem Zähneputzen, es ist nach dem Toilettengang (und Händewaschen) die erste Handlung. Die Zunge soll ja von den Belägen, die sich über Nacht angesammelt haben gereinigt werden. In den Belänge sammeln sich über Nacht die Schadstoffe und Bakterien. Ich möchte einfach morgens so schnell wie möglich diese Beläge loswerden und könnte mir auch nicht vorstellen, damit zu frühstücken, denn dadurch würden sie doch teilweise gelöst und gelangen so in den Körper.

Liebe Grüße

eveline-b
http://www.yoga-vidya.de/de/service/forum/read.php?3,4045,4249#msg-...
Die Reinigungsübungen werden nach dem Aufstehen und vor den spirituellen Praktiken oder dem Frühstück gemacht. Die Ablagerungen und Entgiftungsausscheidungen der Nacht werden so entfernt. Es empfiehlt sich also auch das Zähneputzen vor dme Frühstüsck - und danach, um deine Zahnärztin zufrieden zu stellen :-)
(von Lalitha aus Yoga Vidya Forum)
Hallo!

Ich selbst benutze auch einen Zungenschaber. Allerdings verwende ich keinen Schaber aus Edelstahl mehr. Meine Zahnarzt hat mir empfohlen, einen Schaber mit möglichst weichen Lamellen zu benutzen. Eingesetzt wird der Zungenschaber bei mir vor dem Frühstück.

Grüsse Roman
http://www.yoga-vidya.de/de/service/forum/read.php?3,4045,4298#msg-...
Ich nehme einfach einen Löffel - für mich funktioniert das sehr gut.
Antwort zum Zungenschaber:
Die erste Handlung vor dem Zähneputzen:Sanft über die Zunge gleiten, Beläge entfernen, evt. noch einmal sanft schaben. Zungenschaber gründlich mit Wasser reinigen. Zähne putzen. Über Tag zwischendurch und vor jedem Zähneputzen. Wer keinen Zungenschaber hat, kann es auch mit einem Teelöffel tun, praktisch wenn man auf Reisen ist, denn Teelöffel gibt es überall auf der Welt.
Durch den Zungenschaber werden Stoffwechselabfallprodukte entfernt, die nicht mehr in unser System zurück sollten. Du wirst dir nach kurzer Zeit nicht mehr vorstellen können, jemals ohne Zungenreinigung gelebt zu haben.
Lieben Gruß Brygida
Hallo, ich habe einen Zungenreiniger aus Schweden. Er ist aus Kunststoff und die Dinger sind dort weit verbreitet. Gibt es in jeder Drogerie für den Preis einer Zahnbürste.

Ich benutze ihn jeden Morgen zusammen mit meinem Nasenreinigungsprozess und freue mich dann über meine saubere Zunge.

Om shanti Eduard
Hallo Lakshmana, ich trinke auch jeden Morgen mind. ein Glas warmes Wasser: jedoch nach der Wäsche und vor dem Frühstück. Welche Vorteile hat es für mich, wenn ich das warme WAsser vor der Wäsche trinke?
Ich freue mich auf die Hintergründe.
Alles Liebe, Claudia
Namatsé!
mit dem Zungenschaber entfernst Du die Bakterien mit dem Belag auf der Zunge am besten nach dem Zähneputzen, direkt nach dem Aufstehen morgens! Sonst schluckst Du ja mit dem Frühstück den ganzen Belag, der auf der Zunge klebt und damit auch das, was Dein Körper während des Schlafens ausgeschieden hat hinunter.
Du kannst ihn sonst sooft wie Du willst nach dem Zähneputzen einsetzen. Aber wichtig ist es ihn täglich wie beschrieben zu gebrauchen. Sinnvoll ist auch, jeden morgen mit Neti die Nase zu reinigen.
Dann wirst du sicher keinen Schnupfen mehr haben.
Om namah shivaya
Rebekka
Liebe Purva Vichara,

das schaben der Zunge mit einem Zugenschaber gehört zur ayurvedischen Morgenroutine (insgesamt Teil von Dinacarya - dem ayurvedischen Tagesablauf mit verschiedenen Handlungen). Die Mundhygiene gehört, wie die restliche ayurvedische Morgenroutine VOR das Frühstücken. Sinn ist es, die über Nacht auch im Mund angesammelten Toxine aus dem Mundraum vor dem frühstücken zu entfernen. Zur ayurvedischen Mudnhygiene gehört neben dem Zunge schaben auch das Ölziehen (gurgeln oder schwenken von mediziniertem Öl) und das Zähenputzen (entweder mit zahncreme oder Zahnpulver - es geht auch beides, am besten ayurveidsche Produkte).
Das Zungeschaben mit einem Zungeschaber aus Edelstahl geht wie folgt: Zunge rausstrecken und möglichst weit hinten ansetzen. Von dort 2-3 x den Schaber über die Zungen ziehen (nicht zufest) und das was sich darauf angesammelt hat entfernen. Es geht natürlich auch mit einem umgedrehten kaffeelöffel, aber Zungeschaber sind sinnvoll, vor allem wenn sie dann noch aus Silber sind. Nach dem Zunge schaben ziehe ich Öl (nie schlucken, immer ausspucken) und dann erst putze ich die Zähne. Du wirst staunen, wie schnell diese Praxis sich als Routine etabliert, da sich Dein Mundraum viel sauberer und reiner anfühlt. Du wirst es nicht mehr missen wollen.
Herzliche Grüße - Bhavani aus Frankfurt
Hallo,
muß auch ganz dringend noch dazu meinen Senf beisteuern! (o;
Bin Prophylaxeassistentin und Zahnmedizinstudentin.
Zungenschaben ist eine sehr gute Sache zur Keimreduzierung. Grundsätzlich ist es vollkommen gleich, ob man einen "richtigen" Schaber oder nur einen Eßlöffel benutzt. Man sollte allerdings dringend darauf achten, daß das Gerät zum Schaben nicht zu scharfe Kanten hat, denn damit kann man die Zunge auch verletzen.
Wann man den Schaber benutzen sollte, also VOR oder NACH dem Zähneputzen- ist egal. Genauso wie die Reihenfolge von Zähneputzen und der Anwendung von Zahnseide.
Zähneputzen VOR dem Frühstück reduziert von Vorneherein die Plaquebildung durchs Frühstücken, wird aber durch sorgfältiges Zähneputzen im Anschluß auch sehr gut entfernt. Giftstoffe auf der Zunge, die vor dem Frühstück mittels Schaber entfernt werden sollten, damit man sie nicht schluckt....das halte ich für unglaublich übertrieben! Es ist eine Bakterienbrutstätte und nicht mehr. Beim Runterschlucken wirds verdaut (o; Liebe Grüße und alles Gute!!!
Liebe Diana,
aus ayurvedischer Sicht ist es nicht übertrieben, die Mundhygiene VOR dem Frühstücken durchzuführen. Eine Entgiftung des Körpers findet über Nacht auf vielen Ebenen statt, u.a. über die Zunge. Alle dort angesammelten Giftstoffe (und aus ayurvedischer Sicht sind das eben nicht nur Bakterien) sollten von dort entfernt und eben nicht geschluckt werden. Auf der Zunge können sich im Zuge der Entgiftung auch sogenannte "Schlackestoffe", auf Sanskrit AMA genannt ansammeln, und die können nicht im Magen-Darm-Trakt eliminiert werden. AMA ist, neben anderen, aus ayurvedischer Sicht die Grundlage von Krankheitsentstehung und sollte daher am besten gar nicht erst entstehen. Wenn AMA im Körper vorhanden ist sollte es ausgeleitet werden und, sofern auf der Zunge vorhanden, auf keinen Fall durch schlucken wieder in den Körper reingebracht werden, denn AMA wird NICHT verdaut. Daher die Empfehlung, Mundhygiene vor dem Frühstück durchzuführen.
Liebe Grüße - Bhavani
OM namah shivay, Purva Vichara
nach einer Ayurveda Kur in Sri Lanka reinige ich meine Zunge nun jeden Morgen zuerst. Ich benutze dafür einen Zungenschaber, der mit einer elektrischen Zahnbürste als Aufsteckteil betrieben wird ( leider nicht mehr im Handel erhältlich). Ich tauche den Schaber in Sole aus Himalaya Salz und putze. Danach ausspucken und gründlich den Mund ausspülen.
Empfohlen wurde auch eine Mundspülung mit Öl, sogenanntes Ölziehen. Das praktiziere ich aber nicht so gerne, weil Brechreiz mich sonst übermannt. Anfangs hatte ich sogar diese Probleme mit dem Schaber, wenn er die Zunge zu weit im Rachen berührte, aber das besserte sich von Mal zu Mal.
Meine Zunge ist nun sauberer.

OM OM OM

Klaus

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen