Ayurveda Community

Ayurveda - die Wissenschaft vom gesunden Leben

Nahrhaft und wohlschmeckend

Die Natur sorgt gut für uns - nicht nur, dass sie uns mit wohltuenden erdigen Farben umgibt, auch die in dieser Zeit geernteten Gemüsesorten dienen dazu, unseren Körper mit allen
wichtigen Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen. Im Ayurveda nutzen
wir besonders gerne Obst- und Gemüsearten aus der eigenen Region!

Hokaido-Karotten-Pfanne

1 kleiner Hokaido - Kürbis
1 mittlere Karotte
3 EL Ghee
3 Knoblauchzehen
1 Msp. Kreuzkümmel
1 TL Salz

Zubereitung:

Den Hokaido-Kürbis mit der Gemüsebürste außen säubern, abtrocknen, halbieren, mit einem EL entkernen und dann in 1/2 cm dicke Halbmonde schneiden. Knoblauchzehen schälen und mit Hilfe der
Knoblauchpresse zerkleinern. Die Karotte schälen und in 1/2 cm dicke
Scheiben schneiden. In der erhitzten Pfanne Ghee zerlassen, die
Halbmonde platzsparend verteilen und die erste Seite goldbraun werden
lassen. Nun werden die Kürbisstücke gewendet. Die Karottenscheiben in
die Pfanne geben, die zerdrückten Knoblauchzehen als Würze zusammen mit
dem Salz und dem Kreuzkümmel zugeben. Pfanne mit Deckel verschließen und
bei kleiner Hitze so lange garen, bis die Gemüse weich geworden sind.

Pflaumen-Dattel-Chutney

250 greife Pflaumen (entsteinen u. in kleine Stücke schneiden)
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL schwarze Senfkörner
6 cm Zimtstange
2 cm frischer Ingwer (fein reiben)
6 getrocknete Datteln (entsteinen und zerkleinern)
4 EL Sharkara Zucker
2 Kardamom-Kapseln (öffnen)
1 Msp. Salz
2 EL Apfelessig

Zubereitung:

Die Pflaumen mit allen Zutaten in einem Topf vermischt so lange ziehen lassen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat. Nun wird die Masse zum Kochen gebracht, die Hitze verringert, so dass alles
20 Minuten leicht köcheln kann. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen
und mit gerösteten Mandelstreifen dekorieren.




Seitenaufrufe: 136

Kommentar

Du musst Mitglied von Ayurveda Community sein, um Kommentare hinzufügen zu können!

Mitglied werden Ayurveda Community

Kommentar von kiao mahadeva am 3. September 2010 um 7:05pm
hey Lakshmi Devi,
ein großartiges rezept!
einfach und raffiniert. morgen bereite ich es zu und esse es dann mit freunden...
schreibe dann nochmal was dazu
herzgruß
kiao

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen